... Bildung ist unser Ziel!

Login

Hier erfolgt die Anmeldung zum internen Bereich der Website des KGR.

Berechtigte Personen erhalten ihre Zugangsdaten in der Schule.

Kreisgymnasium Riedlingen

Ziegelhüttenstraße 45
88499 Riedlingen

Schulleiterin: Anja Blüthgen, OSD
Stellv. Schulleiter: Alexander Thomas, SD

Sekretariat: KONTAKT

Tel: 07351 527900    Fax: 07351 527905

 

Unterstufen-Orchester

Klassen 6 starten am Dienstag, den 29.09.2020

Klassen 5 starten am Dienstag, den 06.10.2020


Steiseif - VIDEO

Das Projekt des Schulorchesters im vergangenen Halbjahr.

YOUTUBE - Steiseif


SCHULORCHESTER

Bitte bis Ende der Woche den Aushang am blauen Brett beachten.


Die Arbeitsgemeinschaft Jugend forscht gewann bei der Bau- und Energiemesse Riedlingen eine Klassenfahrt zum Besuch des Deutschen Museums München. Die Firmengruppe Linzmeier hatte die Fahrt im Rahmen des Wettbewerbs „Kunst trifft Energie“ ausgelobt.  27 Schülerinnen und Schüler, begleitet von Frau Herold, Herrn Heinzelmann und Herrn Weller, tauschten das Klassenzimmer mit der beeindruckenden Welt der Technik. Neben gigantischen Maschinen, der Sonderausstellung „Vorbild Natur“, Zeichnungen, Modellen und Erfindungen von Leonardo da Vinci, befassten sich die jungen Forscher mit Erfindungen der Energietechnik und dem Thema Umwelt. Anhand ausgestellter Exponate, Funktionsmodellen und „Rote-Punkt-Führungen“  lösten sie mit großem Interesse die von ihren Betreuern gestellten Aufgaben. Die jungen Forscher wollen die gewonnenen Erfahrungen und  Anregungen für die Wahl und die Erforschung ihrer Jugend forscht Projekte nutzen. Natürlich durfte ein Besuch der Innenstadt nicht fehlen. Der Marienplatz präsentierte sich im strahlenden Sonnenschein und lud die Reisegruppe zum einem Stadtbummel ein.

Foto: Strahlende Gesichter beim Besuch des Deutschen Museums (kgr)

„Mitmachen ist Ehrensache“: Spendenaktion für Tafelladen kommt zum Abschluss

Zum vorerst letzten Mal besuchten Teilnehmer am Hilfsprojekt „Mitmachen ist Ehrensache“ den Riedlinger Tafelladen. Oberstudienrat Andreas Schmid und seine Helfer aus der Jahrgangsstufe 7 hatten für den großen Lebensmitteltransport den Kühlwagen der Riedlinger Tafel zur Verfügung gestellt bekommen. Butter, Margarine, Mehl, Honig, Kaffee und viele weitere Nahrungsmittel waren an Bord.
Nach herzlichem Empfang halfen die Gymnasiasten Elisabeth Geiger, der Leiterin des Tafelladens, die mitgebrachten Waren in den Regalen zu verstauen. Mit seinem Angebot unterstützt der Tafelladen sozial und wirtschaftlich Benachteiligte.
Hintergrund der Aktion ist der internationale Tag des Ehrenamtes 2012. Damals leiteten Schüler des Kreisgymnasiums das Hilfsprojekt für den Riedlinger Tafelladen in die Wege. Unter dem Motto „Mitmachen ist Ehrensache“ hatten sich etwa 50 Gymnasiasten selbständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl gesucht, um einen Tag lang für einen guten Zweck Geld zu verdienen. Die beteiligten Unternehmen spendeten den Lohn der Schüler dann auf ein Aktionskonto. Der erarbeitete Betrag belief sich auf insgesamt 1300 Euro. Mit der letzten Lebensmittelspende ist dieses Geld nun aufgebraucht.    
Die jährlich stattfindende Aktion „Mitmachen ist Ehrensache“ wird im Landkreis Biberach von Landrat Dr. Heiko Schmid unterstützt. Landesweiter Schirmherr ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Am Kreisgymnasium ist die Aktion Teil eines weitgefassten Compassion-Projekts. Compassion, verstanden als „Mitgefühl“ oder „Mitleidenschaft“, ist ein Projekt sozialen Lernens und möchte zum Engagement für bedürftige Menschen anhalten.

Lebensmittelspende des Kreisgymnasiums. Hinten: Hermann Ernst, Mitarbeiter des Tafelladens, Elisabeth Geiger und Oberstudienrat Andreas Schmid (v.l.n.r.). Vorn: Franziska Tromsdorf, Hanna Gairing, Elisabeth Diesch, Jonas Bartsch, Daniel Malatyali und Patrick Scheffczyk (v.l.n.r.).

Das Gewinnerteam mit Betreuern und Jury
hintere Reihe von links: Hans Mast (EnBW - Jury), Edwin Jehle (EnBW - Betreuer), Otmar Schneider (KGR - Jury), Christoph Selg (Jury), Florian Mezger (BCG - Juryvorsitzender), Karin Rosenstock (Elternbeirat KGR - Jury), Michael Finkbeiner (KGR - projektleitender Lehrer), Georg Knapp (Schulleiter KGR).
vordere Reihe von links: Susanne Dornfried-Pfitzer (KGR - projektleitende Lehrerin), Rosina Eisele (EnBW - Betreuerin), Matthias Reichelt (KSK Riedlingen - Jury), Felix Steiner, Hannes Buder, Ines Saiger, Anna Hacker, Daniel Dahler (Teamleader), Marc Preis, Robert Wieser (KSK Biberach - Betreuer).

Am Kreisgymnasium ist der diesjährige Schulentscheid des Wettbewerbes business@school der Boston Consulting Group (BCG) gefallen. Drei Schülerteams der Jahrgangsstufe 1 hatten eine eigene Geschäftsidee inklusive Businessplan entwickelt und präsentierten ihre Entwürfe vor einer Fachjury.
Gewonnen hat das Team um Daniel Dahler (mit Hannes Buder, Anna Hacker, Marc Preis, Ines Saiger und Felix Steiner). Ihre Geschäftsidee: „DesiPac.“ Dabei handelt es sich um einen Behälter für eine Desinfektionslösung, mit der man beispielsweise Zahnbürsten oder Babyschnuller schnell und sicher desinfizieren kann. Neben der technischen Umsetzung hatte man sich natürlich auch über die möglichen Käufer von „DesiPac“ Gedanken gemacht. Zielgruppen sind vor allem Reisende, der Outdoor-Bereich und besorgte Mütter und Väter. Betreut wurde das Team von Frau Mink (EnBW) und Herrn Wieser (KSK Biberach).
Einen ausgeprägten Sinn für praktische Lösungen bewiesen auch die beiden anderen Schülergruppen. Christian Raudszus stellte mit seinem Team den „OptiGrip“ vor, eine Greifhilfe für Patienten, die nicht mehr richtig zugreifen können. Mit diesem Produkt hatte man besonders die steigende Zahl älterer Menschen im Blick.
Mit „Fladerö“ präsentierte das Team um Tobias Bartsch und Lena Beller eine Geschäftsidee, die vor allem bei sommerlichen Temperaturen viele Interessenten finden könnte. „Fladerö“ kommt bei Getränkeflaschen zur Anwendung und bietet eine stabile Halterung für Trinkhalme. Zugleich hält es unliebsame Insekten auf der Suche nach Süßem davon ab, in die Flasche zu gelangen.
Das Kreisgymnasium führt das Projekt business@school mit externen Betreuern aus der Wirtschaft durch. Von der EnBW kamen in diesem Schuljahr Edwin Jehle, Carolin Mink und Rosina Eisele. Des Weiteren standen von der Kreissparkasse Biberach Robert Wieser, Christian Diesch und Stefanie Ruf (seit April Tobias Stark) den Schülerteams mit großem Engagement zur Seite

Schulleiter Georg Knapp würdigte die besonderen Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler auf dem Gebiet der Wirtschaft und gratulierte zu ihrem Erfolg. Das Gewinnerteam vertritt am 04. Juni 2013 das Kreisgymnasium Riedlingen beim baden-württembergischen Regionalentscheid in Leonberg.
Business@school steht am Kreisgymnasium unter der Leitung von Oberstudienrat Michael Finkbeiner. Er wird von Oberstudienrätin Susanne Dornfried-Pfitzer unterstützt.

Am internationalen Tag des Ehrenamtes 2012 leiteten Schüler des Kreisgymnasiums ein Hilfsprojekt für den Riedlinger Tafelladen in die Wege. Unter dem Motto „Mitmachen ist Ehrensache“ hatten sich die etwa 50 beteiligten Zehntklässler selbständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl gesucht, um einen Tag lang für einen guten Zweck Geld zu verdienen. Die beteiligten Unternehmen spendeten den Lohn der Schüler auf ein Aktionskonto. Der erarbeitete Betrag belief sich auf 1300 Euro. Das Projekt trägt nun Früchte und so konnte eine kleine Abordnung des Kreisgymnasiums der Tafel einen Besuch abstatten. Mitgebracht hatte man allerlei Lebensmittel, um die Regale des Ladens, der sozial und wirtschaftlich Benachteiligte unterstützt, zu füllen.

Elisabeth Geiger, Leiterin des Tafelladens, begrüßte die Gymnasiasten herzlich und dankte für die mitgebrachten Waren. Die jährlich stattfindende Aktion „Mitmachen ist Ehrensache“ wird im Landkreis Biberach von Landrat Dr. Heiko Schmid unterstützt. Landesweiter Schirmherr ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Am Kreisgymnasium ist die Aktion Teil eines weitgefassten Compassion-Projekts. Compassion, verstanden als „Mitgefühl“ oder „Mitleidenschaft“, ist ein Projekt sozialen Lernens und möchte zum Engagement für bedürftige Menschen anhalten. Oberstudienrat Andreas Schmid hält die Fäden in der Hand und organisierte den Besuch der Tafel.

Oberstudienrat Andreas Schmid mit Jakobus Blender, Pascal Volz, Nicola Karthan, Johannes Vogel und Lukas Buck (v.l.n.r.). Elisabeth Geiger hält mit einer goldenen Kuh das Symbol für die Aktion „Mitmachen ist Ehrensache“ in der Hand.

Die Stadt Riedlingen ehrte am Donnerstag, dem 11.04.2013 durch Bürgermeister Hans Petermann 31 Musiker, 30 Sportler und 11 Schüler. Darunter waren zahlreiche Schüler des Kreisgymnasiums. Die zu Ehrenden erhielten Urkunden und Gutscheine der Stadt. Grußworte sprachen Rektor Werner Rieber von der Geschwister-Scholl-Realschule, TSV-Vorsitzender Klaus Gegier und Reinhold Gruber, der Leiter der Jugendmusikschule.
Bei den schulischen Wettbewerben ging es in drei Fächern (Biologie, Chemie und Physik) bis zu Platzierungen auf Bundesebene.

Vom Kreisgymnasium wurden Georg Eck, Alexander Emhart, Renita Illg, Bettina Stegmaier und René Wurst für ihre besonderen schulischen Leistungen geehrt.

Als Musiker erhielten die folgenden Schüler eine Auszeichnung: Helen Baur, Lorenz Bauschatz, Antje Behm, Franka Beller, Silvan Binder, Til Craemer, Valentina Eber, Elisa Hoffmann, Monika Hofmann,  Andrea Käser, Monika Lengle, Andreas Mayer, Tobias Mayer, Moritz Neuburger, Noah Reiter, Nathalie Strang, Michael Süßdorf und Johannes Vogel.
Auch im sportlichen Bereich taten sich die Schüler des Kreisgymnasiums hervor. Geehrt wurden Simeon Benner, Tobias Kapp, Annika Köhler, Lukas Reichert, Michael Roll, David Schmitt, Paul Schmitt, Julian Schneider, Markus Schwarz, Lena Rebekka Sipos sowie Ronald Storrer.
Wir gratulieren unseren Schülern herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen!

MOODLE

Moodle-Link

Schwarzes Brett

Für Lehrer:

Für Schüler:

Unsere Partnerschulen

 

Progymnasium Bad Buchau

 

Federseeschule Bad Buchau

 

École Mixte Privée Saint-Joseph du Parchamp
Boulogne-Billancourt

 

Sprachen- und Realgymnasium Nikolaus Cusanus
Bruneck/Südtirol

Zum Seitenanfang